Der Fiskus hilft beim Kampf gegen Rückenschmerzen

 

 

78306

Wer sind  seit 2010 die großzügigsten Präventionsförderer im Land?

Die Finanzämter!

Arbeitgeber können gesundheitsfördernde Aktivitäten ihrer Mitarbeiter finanziell unterstützen. Sie dürfen bis zu 500 € pro Arbeitnehmer und Jahr steuerlich geltend machen.


Der Verein für Lohnsteuerhilfe (VLH) erinnert daran, dass Arbeitgeber ihren Beschäftigten jeweils bis zu 44 € im Monat in Form eines Gutscheins für

Sach- oder Dienstleistungen steuer- und sozialversicherungsfrei zuwenden dürfen. 

 

Das kann ein Gutschein für Physiotherapie und / oder Heilpraktiker- Leistungen sein. (Massagetherapie, Wärmetherapie, Wirbelsäulengymnastik, Krankengymnastik, Rückenschule, usw.)

 

 

 

 

 

            Heilpraktikerin

Physiotherapeutin

      Staatl. geprüfte Masseurin

                            

                       Schillerstraße 4

                    75447 Sternenfels

 

      Terminvereinbarung für

  Beratung und Behandlung

                

 Telefon 07045 - 90444

 

... oder nutzen Sie das

                       Kontaktformular